You are currently viewing Gelungener Saisonabschluss für die Sportfreunde

Gelungener Saisonabschluss für die Sportfreunde

Spfr. Untergriesheim – FC Union Heilbronn 4:3

Die Sportfreunde konnten im Saisonfinale vorletztes Wochenende noch einmal 3 Punkte gegen den FC Union Heilbronn einfahren und somit die Saison 2021/2022 positiv und versöhnlich beenden.

Philipp Zimmermann beförderte zu seinem Abschied aus der 1. Mannschaft das Leder zum 1:0 der Spfr Untergriesheim in die Maschen (8.). Besser hätte man es nicht planen können. Bereits in der 13. Minute erhöhte Jan Gerstung den Vorsprung der Sportfreunde um Trainer Tim Beckbissinger. Dennoch schaffte es der FC Union vor der Pause mit einem Doppelschlag von Mykola Sheremet auszugleichen und den 2:2 Halbzeitstand herzustellen. Entgegen den vergangenen Spielen waren es die Sportfreunde, die nach der Halbzeit schnell wieder das Zepter in die Hand nahmen. Bereits in der 50. Minute konnte Elias Mittnacht die Sportfreunde wieder in Führung bringen. Nur 9 Minuten später war es der eingewechselte Jean-Lou Kinzel, der die Heimelf sogar mit 4:2 in Front brachte. Der FC Union konnte in der 73. Minute zwar noch den Anschlusstreffer durch Janis Alber markieren, scheiterte aber bis zum Abpfiff immer wieder an der gut postierten Hintermannschaft der Sportfreunde.

In der 80. Minute war es dann soweit. Philipp Zimmermann und Roland Stegmüller durften sich unter tosendem Applaus vom Spielfeld verabschieden. Für beide war es das Abschiedsspiel aus der 1. Mannschaft nach über 10 Jahren Sportfreunde.

 

Es spielten:
M. Baur, R. Stegmüller (80. Min. T. Beckbissinger), T. Edlinger, A. Fröhlich (46. Min. L. Schüler), S. Kessler, E. Mittnacht, P. Zimmermann (80. Min. E. Zimmermann), D. Aksit, L. Baur, B. Ukehaxhaj (46. Min. L. Kinzel), J. Gerstung

Tore:
1:0 P. Zimmermann (8. Min.), 2:0 J. Gerstung (13. Min.), 2:1 M. Sheremet (32. Min.), 2:2 M. Sheremet (34. Min.), 3:2 E. Mittnacht (50. Min.), 4:2 L. Kinzel (59. Min.), 4:3 J. Alber (73. Min.)

Bei der anschließenden Rundenabschlussfeier wurden beide für ihre Verdienste um die Sportfreunde gefeiert und geehrt. Für beide waren die Sportfreunde die einzige Station in ihrer aktiven Fußballerlaufbahn. Beide spielten seit über 10 Jahren als Stammspieler bei den Sportfreunden in der 1. Mannschaft und beide durften 2 Aufstiege feiern. Beide waren besonders in den letzten Jahren für viele junge Spieler die Ansprechpartner schlechthin und waren bzw. sind Sportfreunde durch und durch. Zimbo und Roli, vielen Dank für alles!

Leider wurden auch 2 weitere Spieler verabschiedet. Marc Häffele, der sein Glück ab sofort beim Landesliga Aufsteiger VfR Heilbronn versucht, sowie Marco Bethmann, den es zurück zu seinem Heimatverein in die Krumme Ebene zieht. Beiden wünschen wir nur das Beste. Verabschiedet wurde auch Frank Grießl, der sein Amt als Torwart-Trainer nach über 8 Jahren an Marcel Büttner übergab.

Wir bedanken uns für die Unterstützung in dieser Saison und freuen uns auf ein Wiedersehen zum Start der nächsten Runde im August. Dankeschön an alle Fans, Unterstützer, Sponsoren und Gönner der Sportfreunde. Ein besonderer Dank an den Fanblock Ostkurve für die ständige und immer lautstarke Unterstützung trotz einer durchwachsenen Saison.

Zusammengefasst war die Saison 2021/2022 für beide Mannschaften der Sportfreunde alles in allem aber in Ordnung. Das oberste Ziel der ersten Mannschaft vor der Saison lautete Klassenerhalt. Dieses Ziel wurde bereits viele Spieltage vor Saisonschluss erreicht. Speziell die Rückrunde war durch großes Verletzungspech geprägt. Am Ende stehen die Sportfreunde auf Platz 11 in der Tabelle der Bezirksliga.

Die zweite Mannschaft in der Kreisliga B schloss die Saison auf ebenfalls Platz 11 ab. Hier wäre sicherlich eine bessere Platzierung möglich gewesen, gingen doch sehr viele Spiele unglücklich mit nur einem Tor Unterschied verloren. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die verantwortlichen Trainer der Sportfreunde. Tim Beckbissinger, Christoph Traub, Andre Fröhlich für die erste Mannschaft. Fadil Kuc und Timo Beyer für die zweite Mannschaft. Danke auch an Frank Grießl, Marcel Büttner, Raphael Geist und Erkan Ayhan im erweiterten Trainer bzw. Betreuerteam. Danke auch an den TSV Duttenberg und den Friedrichshaller SV für die Trainingsmöglichkeiten in dieser Saison. Alle freuen sich nun auf die wohlverdiente Sommerpause. Mehr zur neuen Saison wird dann rechtzeitig bekannt gegeben.

Sportliche Grüße MÖ

Vorschau auf die kommenden Spiele

Schreibe einen Kommentar

zehn − sechs =