You are currently viewing Fussball – Spielberichte vom letzten Sonntag

Fussball – Spielberichte vom letzten Sonntag

Erneute Punkteteilung im Derby für Sportfreunde II

Spfr. Untergriesheim II - TSV Herbolzheim 3:3

So, 29.05.22

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit und die Sportfreunde empfingen den Lokalrivalen aus Herbolzheim. Man stellte sich auf ein enges und kampfbetontes Spiel ein.

Die Sportfreunde kamen sehr gut in das Spiel und erzielten schon nach drei Minuten das 1:0 durch Kevin Pollak. Nach dem Führungstreffer kamen die Herbolzheimer besser ins Spiel und erzielten in der 10. Minute das 1:1. Im Verlaufe der ersten Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin, ohne dass eine Mannschaft die Kontrolle über das Spiel übernahm. Es ging mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit gingen die Sportfreunde bereits sieben Minuten nach Wiederanpfiff (52. Minute) durch Lucca Rödel wieder in Führung. Bereits fünf Minuten später kassierten die Sportfreunde dann aber erneut den Ausgleichstreffer und es stand 2:2. Leider gelang es uns nicht die Führung zu verteidigen und man kassierte in der 71. Minute sogar den 2:3 Gegentreffer. Nach dem Gegentor spielten die Sportfreunde Untergriesheim weiter nach Vorne und gaben nicht auf. In der 90. Minute belohnte man sich dann endlich und schoss das 3:3 durch Patrick König.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man trotz einer ersatzgeschwächten Mannschaft ein gutes Spiel abgeliefert hat und durchaus gewinnen hätte können.

Nächsten Samstag bestreiten die Sportfreunde ihr letztes Saisonspiel gegen die SGM Stein/Neuenstadt/Kochertürn.

 

Es spielten:
M. Haberbosch, A. Krinke, L. Bolch, P. König, F. Mühlbeyer, E. Feil, R. Rassloff, K. Pollak, L.  Rotter, L. Rödel, B. Wichmann

Tore:
1:0 K. Pollak (3. Min.), 1:1 L. Salini (10. Min.), 2:1 L. Rödel (52. Min.), 2:2 C. Juhas (59. Min.), 2:3 C. engel (71. Min.), 3:3 P. König (94. Min.)

Niederlage für die Sportfreunde!

Spfr. Untergriesheim – VfL Brackenheim 0:3

So, 29.05.22

Wenige Tage nach dem Ausscheiden im Bezirkspokal war der VFL Brackenheim zu Gast in Untergriesheim. Die Sportfreunde hatten im Pokalspiel viele Körner gelassen und gingen stark ersatzgeschwächt in die Partie.

Die Sportfreunde schafften es trotz ihrer personellen Sorgen die Partie über die erste Hälfte ausgeglichen zu gestalten. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, doch die Sportfreunde verteidigten gut und konnten immer wieder durch schnelle Entlastungsangriffe die Brackenheimer Defensive vor Herausforderungen stellen. Umso bitterer, dass eine Schläfrigkeit in der Defensive der Sportfreunde nach einem schnell ausgeführten Freistoß die Führung für den VFL brachte. Dervis Acar erzielte den 1:0 Pausenstand für die Gäste.

In der zweiten Hälfte war es erneut eine Standardsituation, mit welcher die Brackenheimer ihre Führung ausbauen konnten. Nach einem flach in den Rückraum getretenen Eckball, kam Patrick Harmann frei zum Abschluss und haute den Ball in die Maschen des Untergriesheimer Tores. Die Sportfreunde wurden nun offensiver und versuchten zum Ausgleich zu kommen. Doch es fehlte an diesem Tag die Durchschlagskraft in der Offensive. Als die Sportfreunde kurz vor Ende der Partie aufgerückt waren, erzielte Julien Deigner nach einem Konter über die linke Angriffsseite des VFL den 3:0 Endstand.

 

Es spielten:
M. Fruh, S. Kessler, B. Ukehaxhaj, L. Kinzel, T. Edlinger, A. Fröhlich (78. Min. T. Beckbissinger), L. Hawelka, R. Geist, N. Wolpert (52. Min. K. Pollak), L. Mattwich (78. Min. R. Rassloff),  L. Schüler

Tore:
0:1 D. Acar (43. Min), 0:2 P. Harmann (60. Min), 0:3 J. Deigner (87. Min)

 

Mit sportlichem Gruß,
Coach Tim Beckbissinger

Ergebnisse & Vorschau auf die kommenden Spiele

Am kommenden Pfingstsamstag stehen 2 Auswärtsspiele für die Sportfreunde auf dem Programm. Die Sportfreunde II bestreiten um 13.30Uhr ihr letztes Saisonspiel in Kochertürn gegen die dort spielende SGM mit Stein & Neuenstadt. Wieder ein Spiel auf Augenhöhe für die Mannen um Fadil Kuc und Timo Beyer. Um 15.30 Uhr tritt das Bezirksliga Team beim aktuellen Tabellenzweiten und Aufstiegsaspiranten Aramäer Heilbronn an. Hier ist die Favoritenrolle natürlich klar verteilt aber vielleicht kann man ja dem Favoriten ein Bein stellen auf dem Weg in die Relegation. Spielort ist Sontheim, Max-von-Laue-Str. 1-3 auf dem Schulsportplatz.

Schreibe einen Kommentar

9 + sechs =