Saisonende Fußball zum 30.06.2020

Saisonende Fußball zum 30.06.2020

Wie bereits in der Presse veröffentlicht wurde, hat der wfv beschlossen, die Fußball Saison 2019/2020 zum 30.06.2020 zu beenden. Diesem Beschluss fehlt lediglich noch die Zustimmung der Delegierten am wfv Verbandstag Ende Juni. Dies bedeutet, dass in der laufenden Saison im Aktiven- und Jugendbereich keine weiteren Spiele mehr stattfinden werden. Wichtige Information hierbei ist, dass es in der laufenden Saison keine Absteiger geben wird und der Aufsteiger in den jeweiligen Spielklassen über eine Quotientenregel ermittelt wird. Aufstiegsberechtigt ist die Mannschaft mit dem höchsten Quotienten aus erzielte Punkte geteilt durch die Anzahl der Spiele.

Daraus resultiert, dass die beiden Aktiven Mannschaften der Sportfreunde auch in der nächsten Saison Bezirksliga bzw. Kreisliga B spielen werden. Auch alle Jugendmannschaften unserer SGM H-U-T-H spielen in der kommenden Saison in den selben Klassen wie in dieser Saison. Lediglich bei der A & D1-Jugend ist noch nicht endgültig entschieden, ob sie nicht doch aufgrund der starken Qualirunde und nur jeweils 1 Finalrundenspiel ein Aufstiegsrecht erhalten.

Gleichzeitig bedeutet das Saisonende aber auch den Abschied von Spielertrainer Philipp Müller nach 4,5 sehr erfolgreichen Jahren bei den Sportfreunden. Er übergibt das Zepter ab der kommenden Saison an Tim Beckbissinger. Philipp übernahm die Sportfreunde im Winter 2015 auf einem Abstiegsplatz in der Kreisliga A2. Binnen 2 Jahren formte er seine Jungs zu einer absoluten Einheit, was er mit dem Aufstieg in die Bezirksliga unterstrich. 2015 schaffte er noch knapp den Klassenerhalt ehe man 2017/2018 ungeschlagen Meister der Kreisliga A2 wurde und mit ihm den ersten Bezirksliga-Aufstieg in der Vereinsgeschichte feiern durfte.

Seit dem Aufstieg 2018 arbeitete er unermüdlich weiter und die Sportfreunde schafften unter seiner Führung  in der ersten Bezirksliga Saison souverän den Klassenerhalt. In der nun beendeten zweiten Bezirksliga-Saison ist ihm das erneut gelungen. Philipp blickt auf eine sehr erfolgreiche Gesamtbilanz zurück. In insgesamt 119 Punktspielen unter seiner Führung sammelte er 196 Punkte für die Sportfreunde bei einem Torverhältnis von 295:227 Toren.

Es ist allerdings sehr schade, dass die Zeit mit ihm in einer Zeit wie diese es im Moment ist endet. Alle Sportfreunde, egal ob Spieler, Funktionäre oder Fans hätten sich gerne standesgemäß mit einer großen Feier von ihm verabschiedet um auch vor allem die große Dankbarkeit ihm gegenüber auszudrücken. Dies ist leider in der aktuellen Situation nicht möglich und so ist es, zum großen Leid aller Beteiligten, ein leiser Abschied. Aber wir werden dies nachholen, sobald es die Umstände erlauben.

Schreibe einen Kommentar

drei × 4 =