You are currently viewing Heimsieg für die Sportfreunde gegen Lauffen

Heimsieg für die Sportfreunde gegen Lauffen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fussball

Spfr. Untergriesheim - Spfr. Lauffen 3:1

Sonntag, 28.04.2024 - 15:00 Uhr

Am vergangenen Sonntag waren die Sportfreunde aus Lauffen zu Gast in Untergriesheim. Nach der deutlichen Niederlage gegen die Aramäer und einer guten Trainingswoche, wollten die Sportfreunde gegen den Tabellenvierten eine Reaktion im Abstiegskampf zeigen.

Zu Beginn der Partie lag der Fokus beider Teams darauf Fehler zu vermeiden und die Folge daraus waren viele lange Bälle auf beiden Seiten. Die Abwehrreihen auf beiden Seiten standen jedoch sicher, sodass sich wenige Torchancen ergaben. Die erste gute Torchance im Spiel hatte Christoph Traub nach einer Hereingabe von Elias Mittnacht, doch der Torhüter der Gäste konnte den Ball zur Ecke lenken. Auf der anderen Seite konnte Mike Baur einen verdeckten Schuss mit einer guten Parade vereiteln. Nach etwas mehr als zwanzig gespielten Minuten zeigte der Unparteiische auf den Punkt, nachdem ein Lauffener Spieler im Untergriesheimer Strafraum zu Fall kam. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tamino Dörr souverän zur Führung für die Lauffener. Wenige Minuten nach der Führung nutzten die Sportfreunde eine Ecke der Gäste für einen perfekt ausgespielten Konter. Joshua Baur kam an den Ball, zog mehrere Gegenspieler auf sich und schickte Christoph Traub mit einem perfekt getimten Ball auf die Reise. Dieser umkurvte den Schlussmann der Lauffener und hatte keine Mühe den Ball im leeren Tor unterzubringen. Der Rest der ersten Hälfte spielte sich meist zwischen beiden Strafräumen ab, sodass es mit einem gerechten 1:1 Unentschieden in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte erwischten die Sportfreunde aus Untergriesheim den besseren Start und erhöhten den Druck auf die Lauffener Defensive. Folgerichtig war es erneut Christoph Traub der die Sportfreunde sieben Minute nach der Pause in Führung brachte. Wieder wurde er von seinen Mitspielern so freigespielt, dass er alleine vor dem Tor auftauchte und ließ dem Gästekeeper im 1 gegen 1 keine Chance. Mit der Führung im Rücken gewannen die Gastgeber noch mehr Sicherheit im eigenen Spiel und spätestens als die Lauffener in der 66. Minute durch eine gelb-rote Karte nur noch mit zehn Mann agierten wurde die Überlegenheit der Untergriesheimer deutlicher. Jedoch blieb das Spiel lange offen, da es die Untergriesheimer bis kurz vor Ende der Partie nicht schafften durch einen dritten Treffer den Deckel auf die Partie zu machen. In der 88. Minute war es dann der eingewechselte Max Weyhrauch der für die Entscheidung sorgte. Joshua Baur bediente den Torschützen mustergültig, so dass dieser keine Mühe hatte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zu drücken.

Als der gut leitende Unparteiische nach 96 gespielten Minuten die Partie beendete, war der Jubel bei den Untergriesheimern groß. Die Sportfreunde stehen durch die Ergebnisse der anderen Mannschaften immer noch auf einem Abstiegsplatz, doch die gute Leistung macht Hoffnung für die letzten vier Spiele der Saison.

Es spielten:
Baur – B. Ukehaxhaj (90. Min, J. Hafner) – R. Kutschenreiter – L. Kinzel – E. Zimmermann – T. Edlinger – E. Mittnacht (77. Min, M. Weyhrauch) – Y. Rees (87. Min, S. Kessler) – J. Baur – J. Gerstung (77. Min, A. Fröhlich) – C. Traub (90. Min, M. Gerstung)

Tore:
0:1   Tamino Dörr   (23. Min)
1:1   Christoph Traub   (25. Min)
2:1   Christoph Traub   (52. Min)
3:1   Max Weyhrauch   (88. Min)

Spfr. Untergriesheim II - SV Schluchtern II 1:0

Sonntag, 28.04.2024 - 13:00 Uhr

Am Sonntag zum 22. Spieltag war es endlich soweit das lang ersehnte Duell gegen den Tabellenführer stand an. Mit einem Sieg wollte man an diesem vorbei ziehen und die Tabellenspitze übernehmen. 

Bei super Fußballwetter und zahlreicher Unterstützung starte die Partie und merkte direkt das war ein Spiel auf top Niveau. Keiner der beiden Mannschaften wollte dieses Spiel verlieren. So kam es auch das es sowohl Chancen auf Seiten von Schluchtern gab als auch auf unserer Seite, allerdings gelang es keinem von beiden die Führung zu erzielen. Dies war vor allem der starken Abwehrleistung auf beiden Seiten zu verdanken. So ging es also folgerichtig mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Auch nach der Halbzeit war keine Zeit zum verschnaufen da. Und es gelang uns endlich in der 65. Minute durch Lukas Friedle, der eine Flanke mit der Brust annahm und direkt abschloß die 1:0 Führung zu erzielen. Man merkte die Erleichterung auf unserer Seite aber jetzt hieß es das Ergebnis über die Zeit bringen. Schlussendlich gelang uns dies auch und man gewann am Ende ein hart umkämpftes Spitzenspiel und steht nun verdient auf dem ersten Tabellenplatz.

Am kommenden Sonntag geht es weiter gegen Schwaigern III in Untergriesheim um 13 Uhr wir freuen uns auf eure Unterstützung.