Facebook-Button_vectorized0814.png

Twitter-Button_vectorized0814.png

GooglePlus.png

RSS-Button_vectorized0814.png
WERBEPARTNER


3. Spieltag - Saison 2018/2019 Kreisliga B2 Spfr. Untergriesheim II vs. TSV Herbolzheim

Written by Sportfreunde_Online-Team on 18. September 2018 06:24 o'clock

    

Das erste Mal nach drei Jahren Abstinenz wurde am Sonntag, dem 16. September wieder ein Kreisliga-B-Spiel in der Thorsten-Kappes-Arena ausgetragen. Hierzu empfingen wir den TSV aus Herbolzheim mit dem wir in der Jugend eine Spielgemeinschaft (SGM H-U-T-H) bilden.
Unser Gegner war uns also bestens bekannt und wir wussten, dass im Vergleich zu den Spielen davor einiges auf uns zukommt. Also rein ins Spiel. Anders als vermutet gehörte die Anfangsphase unseren Farben, wir spielten mutig nach vorne und erspielten uns so Chancen. Zum ersten nennenswerten Torschuss kamen wir in der 10. Minute als Jan Bublik nach schöner Vorarbeit von Andreas Stanissa das Gehäuse von Gästekeeper Jens Klärle knapp verfehlte. Leider mussten wir nur 10 Minuten später unseren defensiven Mittelfeldspieler Pascal Mnich verletzungsbedingt auswechseln. Auf diesem Weg wünsche ich Pascal nochmals eine gute und schnelle Genesung! Für ihn kam Jan Straub neu ins Spiel. Wir machten weiter Druck, womit die Herbolzheimer meiner Ansicht nach nicht gerechnet hatten. So war es nur eine Frage der Zeit (23. Minute) bis wir durch Marius Rückheim die zweite gute Torchance hatten, welche Jan Bublik mit einer gekonnten Brustannahme vorlegte. Nach einem langen Ball von Jan Straub in der 26. Minute tauchte Andreas Stanissa blank vor dem gegnerischen Tor auf, aber auch dieser Ball wollte nicht rein. Also legten wir nochmals nach und kamen noch zu einem aussichtsreichen Freistoß und einer Einschussmöglichkeit direkt vor dem Tor, welche der Gästekeeper jedoch vereitelte. Doch auch unser Schlussmann Daniel Wenig war auf dem Posten und ein Herbolzheimer Angreifer vergab die erste wirkliche Chance in dem er den Ball über den Fangzaun auf den angrenzenden Acker schoss.
Man sagt ja immer „Wenn man die Dinger vorne nicht macht, kriegt man sie hinten" – so geschah es auch gestern. Wie aus dem nichts: Das 0:1 für Herbolzheim.
Unbeeindruckt vom Gegentreffer glichen wir noch vor der Halbzeitpause durch ein Tor von Jan Straub aus. Die zweite Hälfte habe ich selbst nicht gesehen, also beziehe ich mich auf die Infos der Internetseite fussball.de. Nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff gerieten wir erneut in Rückstand. Wir und auch die Gäste brachten frischen Wind und wechselten in der zweiten Hälfte alle Auswechselspieler ein. Dann folgte lange nichts, ehe die Herbolzheimer mit zwei weiteren Treffern in der 80. und 86. Minute den Sack zu machten und somit mit 1:4 gewannen.


Sportfreundliche Grüße
Maico Hartmann

Comments

There are no comments yet!